Wie geht die ESB auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Schüler ein? 2017-10-30T11:54:57+00:00

Häufig gestellte Fragen

Wir bilden Personen aus, um ihre Zukunft zu gestalten

Wie geht die ESB auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Schüler ein?

Die ESB setzt vor allem auf das vorbeugende Handeln, indem die individuellen Bedürfnisse der Schüler erkannt und berücksichtigt werden. Daraus ergibt sich, dass die ESB einen Groβteil ihrer psychopädagogischen Ressourcen für die Stufen P3 bis 2. Klasse aufwendet. Das Ziel ist die Förderung eines Lernklimas, in dem mögliche Konflikte erst gar nicht entstehen.

Der Ausschuss für das  Zusammenleben, der aus den Fachkräften Tom Novotny (Heilpädagoge)  sowie Jordi Corchero (Psychologe)  gebildet wird, ist verantwortlich für die besondere Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler. Auβerdem treffen sie sich mit den Familienangehörigen, um die Fälle individuell zu besprechen. Um anspruchsvolle Ergebnisse zu erzielen, ist unserer Ansicht nach eine der besten Formen im Hinblick auf die Erziehung unserer Kinder die des gemeinsamen Handelns = Eltern und Schule.

Werde Teil der ESB

Wir bilden Personen aus, um ihre Zukunft zu gestalten

Kontaktieren Sie uns